Show simple item record

dc.contributor.authorWill, Abbe H.
dc.date.accessioned2008-11-22T23:00:35Z
dc.date.available2008-11-22T23:00:35Z
dc.date.issued2002-02-08
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10920/6462
dc.description19 p.en
dc.description.abstractDie besonderen Streitfragen und Probleme, die sich ergeben, wenn sich viele Leute in einem kleinem Gebiet versammeln und leben, müssen in einer organisierten und demokratischen Weise behandelt werden. In dieser Hinsicht kann promptes Handeln unternommen werden, zum Vorteil der Mehrheit der Leute. In der heutigen Welt haben die meisten Städte ein Rathaus, das verantwortlich für die Stadt ist. Für mein ICRP forschte ich über die Struktur und Aktivitäten des Rathauses in Erlangen. Durch mein Projekt hoffte ich, zu lernen, wie das Rathaus funktioniert und wie es sich mit den Streitfragen und Problemen einer mittelgroßenStadt in Deutschland befasst. Ich war besonders interessiert an den Streitfragen und Problemen in Bezug auf alle wirtschaftlichelfragen, weil mein Hauptfach in der Universität Wirtschaftwissenschaft ist und das Gebiet ist für mich natürlich von größqstelJ\Interesse. Um die Ziele meines Projekt zu realisieren, dachte ich, es wäre am besten, mit den Angestellten des Rathauses direkt zu sprechen.en
dc.language.isodeen
dc.relation.ispartofseriesICRP - Erlangen (Germany)en
dc.rightsU.S. copyright laws protect this material. Commercial use or distribution of this material is not permitted without prior written permission of the copyright holder.
dc.subject.lcshErlangen (Germany)
dc.titleDas Erlangen Rathaus als ein Beispiel der Organisation einer Stadt: An Integrative Cultural Research Projecten
dc.typeOtheren


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record